Orthopädische Schuhe

Ich begrüße euch ganz herzlich auf meinem Blog zum Thema Shopping. Egal ob Frau oder Mann, jeder muss ab und zu einkaufen. Für den einen bedeutet das Einkaufen Spaß und Lust. Den ganzen Tag in der City unterwegs zu sein und sich in den Läden umzuschauen, ist für manche tatsächlich spaßig. Für den Anderen bedeutet es den puren Frust, weil er vielleicht einfach nicht gerne einkaufen geht oder nicht das Richtige dabei zu sein scheint. Auf meiner Seite geht es um alle Facetten des Shoppings, sowohl in den Geschäften der Stadt, als auch in den Onlineshops und nun wünsche ich viel Spaß beim Stöbern in meinem Blog.

Orthopädische Schuhe

29 August 2017
 Kategorien: Einkauf, Blog


Orthopädische Schuhe sind für viele ein Zeichen, dass man krank ist, dabei ist dem gar nicht so. Diese Schuhe können helfen, dass man wieder ein normales Leben führen kann.

Was ist das?  

Bei dieser Form von Schuhen handelt es sich um eine individuelle Anfertigung, die immer genau auf die Bedürfnisse eines Patienten abgestimmt ist. Daher gibt es jedes Paar, das angefertigt wird, nur einmal. Ein Orthopädieschuhtechniker ist für die Herstellung verantwortlich.

Mit diesen Schuhen ist es möglich, dass Fehlstellungen gelindert werden können, aber auch Schmerzen bei der Fortbewegung nicht mehr eine große Rolle spielen. Als Ganzes betrachtet, können diese Schuhe den Gang verbessern und vor allem für die nötige Stabilität und Balance sorgen.

Wann werden Sie verwendet?  

Orthopädische Schuhe werden dann einem Patienten verschrieben, wenn er unter einer Erkrankung leidet, die das Gehen erschwert oder nur schwer möglich macht. Dazu muss es sich nicht immer nur um eine Fehlstellung des Fußes handeln, sondern es kann auch eine Einschränkung der Funktionalität durch andere Faktoren sein. Dabei muss man nicht immer gleich von einer Krankheit sprechen, denn oftmals sind Degenerationen im Bewegungsapparat schon von Geburt her bedingt.  

Aber auch nach Amputationen und bei instabilen Gelenken kommen sie zum Einsatz. Oftmals sind diese Schuhe notwendig, wenn es sich um eine schwerwiegende Zuckererkrankung handelt. Durch die verschlechtere Durchblutung kann es leichter zu Geschwüren oder dem Absterben von Zehengliedern kommen. Daher muss der Fuß entlastet und der Druck reduziert werden. 

Sie ermöglichen eine Druckentlastung und können den natürlichen Gang unterstützen. Dabei ist es wichtig, dass das Abrollen des Fußes unterstützt wird. Das Fußbett wird gestützt und bei Längenunterschieden der Gliedmaßen können diese Schuhe durch eine entsprechende Einlage diese Schieflage ausgleichen und so einen normalen Gang ermöglichen.   

Wie werden sie angefertigt?  

Mit einer Verschreibung des behandelnden Orthopäden wird der Techniker aufgesucht, der diese anfertigen soll. Dort ermittelt er die Maße des Fußes und das Druckprofil. Zusätzlich werden Gang und Beinachsen analysiert und vermessen.  Nach der Erstellung eines Probemodells mit Hilfe von Computern und Holzleisten kann nach der Anprobe dann der tatsächliche Schuh gefertigt werden, zum Beispiel bei der Schuhmode und Orthopädie Nils Peters.   

Deuten diese Schuhe auf eine Erkrankung hin?  

Nein, orthopädische Schuhe können ganz normale Schuhe sein, die im Inneren entsprechend auf die Bedürfnisse des Einzelnen ausgelegt sind. Es müssen nicht immer klobige und geschlossene Schuhe sein, die hier verwendet werden, sondern sie passen sich auch den modischen Trends an. Oftmals ist zu Beginn einer Behandlung nicht gleich ein Schuh notwendig. Auch eine orthopädische Einlage kann bei kleinen Unstimmigkeiten bereits helfen.   

Mit diesen Schuhen muss man auf nichts verzichten und kann auch einer geregelten Arbeit nachgehen. Sie können auch als Sicherheitsschuhe hergestellt werden.   

Was kosten sie?  

In der Regel werden diese Schuhe von einem Arzt verordnet, entsprechend muss der Eigenanteil geleistet werden. Sonderwünsche müssen auf eigene Rechnung erfolgen. Wer mehr als ein Paar benötigt, ist unter Umständen auch darauf angewiesen, dass zweite oder dritte Paare selbst gezahlt werden müssen, bis eine neue Verschreibung erfolgt.

über mich
Shopping - das Einkaufserlebnis

Ich begrüße euch ganz herzlich auf meinem Blog zum Thema Shopping. Egal ob Frau oder Mann, jeder muss ab und zu einkaufen. Für den einen bedeutet das Einkaufen Spaß und Lust. Den ganzen Tag in der City unterwegs zu sein und sich in den Läden umzuschauen, ist für manche tatsächlich spaßig. Für den Anderen bedeutet es den puren Frust, weil er vielleicht einfach nicht gerne einkaufen geht oder nicht das Richtige dabei zu sein scheint. Auf meiner Seite geht es um alle Facetten des Shoppings, sowohl in den Geschäften der Stadt, als auch in den Onlineshops und nun wünsche ich viel Spaß beim Stöbern in meinem Blog.

Suche
Archiv